Berufsunfähigkeitsversicherung


Jeder Berufstätige verlässt sich darauf, dass seine Arbeitskraft ihm die Existenz und einen bestimmten Lebensstandard sichert, wenn er nicht gerade über ein großes Vermögen verfügt. Es besteht jedoch das Risiko, irgendwann im Laufe des Lebens durch Krankheit, Unfall oder andere Schicksalsschläge berufsunfähig zu werden. Immerhin können -nach einer Statistik der Deutschen Rentenversicherung- ca. 25% der Erwerbstätigen aus gesundheitlichen Gründen nicht bis zum Erreichen des Rentenalters arbeiten. Gerade wer finanzielle Verpflichtungen eingegangen ist oder andere zu versorgen hat ľund auf wen trifft das nicht zu-, ist auf seine Gesundheit als Grundlage seiner Schaffenskraft besonders angewiesen. Die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung reichen in der Regel der Höhe nach nicht aus, um den Lebensstandard zu halten. Wenn Sie es überhaupt schaffen, die harten Kriterien für eine Erwerbsminderung zu erfüllen. Zur Absicherung der Arbeitskraft kommen mehrere private Versicherungsarten in Frage: Neben der Berufsunfähigkeitsversicherung die Grundfähigkeitsversicherung, Schwere-Krankheiten- Versicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung und die Unfallversicherung.


Grundsätzlich zielt die private Berufsunfähigkeitsversicherung auf die Leistungsfähigkeit im aktuell ausgeübten Beruf ab. Salopp gesprochen sind Sie berufsunfähig, wenn Sie ihre Tätigkeit gar nicht mehr oder höchstens nur noch zur Hälfte der vorher üblichen Zeit ausüben können. Es wird dann eine vorher vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente gezahlt.


Die Grundfähigkeitsversicherung zahlt bei Verlust bestimmter, grundlegender menschlicher Fähigkeiten, z.B. sehen, hören oder Treppen steigen. Auch hier wird die Leistung in Form einer Rente in vorher vereinbarter Höhe erbracht.


Die Schwere-Krankheiten- Versicherung zahlt bei Eintritt schwerer Krankheiten eine vorher festgelegte Geldsumme aus. Die versicherten Krankheiten sind in einem Katalog definiert.


Die Beiträge hängen jeweils von Ihrem Alter, Geschlecht, Beruf, Laufzeit, den genauen Leistungen und anderen Faktoren ab.