Unfallversicherung


Nach einem schweren Unfall müssen Sie möglicherweise massiv Ihr Leben umstellen, weil Sie nicht mehr arbeiten können oder in eine barrierefreie Wohnung umziehen müssen. Wenn Sie dann auf eine größere Geldsumme zurückgreifen können, wird Ihnen das Leben wenigstens finanziell erleichtert. Die Unfallversicherung ist eine relativ preisgünstige Versicherung, die Ihnen vorher festgelegte, nach der Schwere der Invalidität gestaffelte Geldsummen zahlt. Voraussetzung ist, dass Sie eine dauerhafte Invalidität davon tragen. Die Unfallversicherung ist in der Regel der erste Baustein hinsichtlich der Absicherung Ihrer Arbeitskraft.


Krankheiten sind in der Unfallversicherung nur rudimentär versichert, z.B. eine Infektionskrankheit infolge Zeckenbiss. Zur Absicherung der dauerhaft verminderten Arbeitsfähigkeit durch Krankheit eignet sich als Ergänzung zur Unfallversicherung eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder Schwere-Krankheiten-Vorsorge.


Sinnvoll ist die Unfallversicherung besonders für Menschen, die sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung finanziell nicht leisten wollen oder für die diese Versicherung wegen bestehenden Vorerkrankungen nicht möglich ist.